Nach welchen Kriterien wird eine Treppenhausreinigung von einer Hausverwaltung ausgesucht?

Ob in einer Büroimmobilie oder einem Mehrfamilienhaus, die Übergabe der Treppenhausreinigung an eine professionelle Reinigungsfirma wie z.b. B&S Nord Reinigungsservice GmbH nimmt den Besitzern, Bewohnern oder Benutzern viel Arbeit ab. Aber nach welchen Kriterien sollte ein solcher Reinigungsdienstleister ausgewählt und beauftragt werden?

Die Hausverwaltung wie z.b. Wentzel Dr. GmbH ermittelt zunächst den Umfang des Reinigungsbedarfs. Wie viele Treppenhäuser sollen gereinigt werden? Wie groß ist die Gesamtfläche? Kommen Fahrstühle hinzu? Wie alt ist das Treppenhaus? Wurden spezielle Materialien wie Hölzer verbaut, die besondere Pflege erfordern? Wie oft, abhängig von Witterung, Besucherverkehr und ähnlichem, müssen die Treppenhäuser gereinigt werden? Eine passende Reinigungsfirma muss dem Bedarf sowohl vom Personalaufwand als auch vom Know-how her verlässlich gerecht werden können.

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist natürlich für jede Hausverwaltung relevant. Mieter oder Eigentümer, auf die die Kosten umgeschlagen werden, haben ein berechtigtes Interesse daran, Reinigungsausgaben niedrig zu halten. Gleichzeitig ist das günstigste Angebot nicht immer das wirtschaftlich beste. Eine nachlässig ausgeführte Treppenhausreinigung kann die Lebens- und Nutzungsqualität senken, langfristig Renovierungsbedarf verursachen und sogar den Wert der Immobilie belasten.

Das Treppenhaus ist als gemeinschaftlich genutzter und rein funktionaler Raum oft das Stiefkind einer Immobilie. Dabei kann es in der Realität einen starken Eindruck hinterlassen, ob positiv oder negativ. Eine gut ausgewählte Reinigungsfirma, die ihr Handwerk versteht und sorgfältig ausführt, ist darum ein Gewinn für jede Hausverwaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.